FAQ

[Häufige Fragen]

Wir haben für euch die am häufigsten gestellten Fragen Antworten zusammengestellt.
Preise und jede Menge Infomaterial, sowie Referenzen unserer Familien
und Paare findet ihr auf „Speeches of Love“.

[Allgemein]

Natürlich könnt ihr uns auch ganz unproblematisch kurzfristig anfragen.
Da wir jedoch immer ausschließlich ein Fest pro Tag begleiten, kann es natürlich sein, dass euer Termin bereits vergeben ist.

Die meisten von euch lernen wir schon 1 1/2 Jahre vor der Feier (Trauung &/oder Willkommensfest) kennen. Die aktive Planung beginnt spätestens im Festjahr selbst. Davor erarbeiten wir aber schon ein erstes Konzept, geben euch alle to-Do`s auf den Weg und träumen uns gedanklich in die Zukunft.

Die Anfahrten von 10 km sind von unseren jeweiligen Standorten in der Gesamtpauschale inkludiert.
Anfahrten darüber hinaus fallen mit 0,95 € pro km an. Bei Zeremonien, zu denen eine längere Anreise
erforderlich ist, ist eine Übernachtung vor dem Anlass anzuraten. Damit sind wir mit viel Zeit vor Ort, können alle wichtigen Ablaufpunkte besprechen und am nächsten Tag den pünktlichen Start der Zeremonie garantieren.
Je nach Uhrzeit und Entfernung ist auch eine weitere Übernachtung nach der Zeremonie für die Redner*in anzuraten. Die Reisekosten werden damit immer individuell im Vorfeld mit euch vereinbart, damit ihr jederzeit den Kostenüberblick behaltet.

Wir bringen immer unsere eigenen Mikros aus Hygiene- und Verlässlichkeitsgründen mit zur Zeremonie.
Auf Wunsch kann eine Anlage für bis zu 70 Personen bei uns zusätzlich gebucht werden.
Darüber hinaus kümmern wir uns aber auch um die Absprache mit Locationveranstalter*innen, Musiker*innen oder eurer DJane.

Wenn eine Vertretung notwendig wird, dann kommt unser Drei-Stufenplan zum Einsatz,
damit eure Zeremonie definitiv durchgeführt werden kann.

Wir bieten bilinguale Reden in Englisch, Spanisch und Französisch an.
Kürzere Parts aus anderen Sprachen können natürlich in Absprache auch jederzeit Bestandteil eurer Rede werden. Auch für gehörlose Menschen haben wir die passende dolmetschende Person an der Hand.

Wir setzen uns gerne mit euren Liebsten zusammen und arbeiten ihre Perspektiven in Absprache mit euch ein.

Rituale müssen nicht Bestandteil eurer Zeremonie sein. Sie bieten sich aber an,
wenn sie wirklich zu euch und eurer Geschichte passen. Wir werden ein Symbol finden,
das euch authentisch spiegelt und Interaktion in eure Zeremonie z.B. während eines
Liedes bringt. Auch können gerne Freunde und Familien aktiv eingebunden werden,
ohne unbedingt etwas sagen zu müssen.

In der Philosophie finden alle Glaubensrichtungen ihren Platz.
Die Reden werden also genau so gestaltet wie ihr auch eure Ehe, Partnerschaft und
Beziehungen führt. Gerne arbeiten wir auch mit Glaubensvertretern zusammen und gestalten eine gemeinsame Zeremonie, wenn dies euer Wunsch ist.

Wir packen unsere Koffer und fahren auch ins Ausland, um Zeremonien zu gestalten. Dabei stimmen wir unsere Reisekosten immer individuell ab.

Wir besprechen alle Kosten zu Beginn des Kennenlernens und halten diese vertraglich im Vorfeld fest, damit ihr die Planungssicherheit behaltet.

Wenn ihr auf öffentlichen Plätze im Freien feiern möchtet, dann ist das mit einer Genehmigung vom Ordnungsamt oder eurer Gemeinde/Stadt prinzipiell möglich. Holt euch die Informationen und Auflagen direkt bei den entsprechenden Zuständigkeiten ab. Wir unterstützen euch dabei gerne.

Feste aller Art brauchen kein Motto. Wenn ihr aber ein Thema habt, das  besonders verbindet und begeistert, dann setzen wir es in jeglichen Facetten auch in der Zeremonie um.

Ihr könnt entscheiden, ob ihr im Auftragsjahr die Gesamtsumme sofort bezahlen möchtet oder, ob ihr eine geteilte Zahlungsweise zum Beginn des Jahres und zu Beginn des Zeremoniemonats bevorzugt.

Die Treffen finden immer persönlich statt, ob in einem Café, bei euch Zuhause, telefonisch oder virtuell. Wir nehmen uns viel Zeit und haben bei den Vorbereitungen die Gelegenheit in Ruhe in Erinnerungen zu schwelgen.

Das Fest ist mit einer Tauffeier vergleichbar. Der Unterschied liegt darin, dass wir eine persönliche Rede für eure Familie halten und keine kirchliche Segnung durchführen. Den Umsetzungsmöglichkeiten sind bei der Gestaltung der Willkommesfeier keine Grenzen gesetzt und werden individuell abgestimmt.

Eine symbolische Taufe kann auf euren Wunsch durchgeführt werden. Andere Rituale, die den Lebensweg eures Wunders stützen, sind ebenfalls möglich und werden persönlich mit euch abgestimmt.

Die ersten 8 Wochen sind sehr besonders. In dieser Zeit empfehlen wir keine freie Willkommensfeier durchzuführen. Danach seid ihr völlig ungebunden – ob zum ersten, zweiten, dritten Geburtstag den richtigen Zeitpunkt für ein schönes Familienfest entscheidet ihr ganz allein.

Der Rhythmus eures kleinen Wunders wird sich im stetigen Wechsel befinden. Daher nehmen wir uns einen Sonntag gemeinsam Zeit passen die Schläfchen ab und nutzen dann die aktive und fröhliche Wachphase eures Kindes. Je nach Alter bietet sich eine bekannte Umgebung an. Prinzipiell sind wir örtlich ungebunden.

Menschen, die als Paten das Leben eures Kindes im besonderen Bezug begleiten werden, werden sehr gerne in unterschiedlicher Art in die Zeremonie eingebunden.

Die freie Trauung muss nicht mit der standesamtlichen Trauung einhergehen. Wenn ihr eure Liebe unabhängig von staatlichen Institutionen feiern möchtet, dann feiern wir! 

Die Hochzeitszeremonie findet da statt, wo ihr es möchtet: Ob in den Weinbergen, im Wald, am Wasser, im Inn- und Ausland oder Zuhause bei euch im Garten – wir reisen gerne an!

Den detaillierten Ablauf der freien Trauung stellen wir miteinander während der gemeinsamen Vorbereitungszeit zusammen. Wichtig ist, dass der Ablauf genau eurem Geschmack entspricht und persönlich auf eure Wünsche zugeschnitten ist.

Kurze Zusammenfassungen in unterschiedlichen Sprachen sind während der gesamten Zeremonie möglich. Entweder von Angehörigen oder von uns als Redner*innen. Die komplette Rede kann auch ohne Probleme in Englisch, Französisch oder Spanisch gehalten werden. 

Um eure Liebe zu feiern, benötigt ihr keine eingetragene Lebenspartnerschaft oder amtliche Eheschließung. Es geht uns nicht um den Amtsakt, sondern eure Verbundenheit, die wir zusammen feiern.

Selbstverständlich bekommt ihr alle besprochenen Informationen für euch als Vertrag. Mit Unterschrift ist euer Hochzeitsdatum dann fest bei uns reserviert. Bitte achtet bei jedem engagierten Dienstleister darauf einen Vertrag in Händen zu halten, in dem z.B. auch die Krankheitsvertretung sicher geregelt ist. Wir haben schon einige Horrorszenarien auf den Hochzeiten unserer Paare erlebt.

Die freie Trauerfeier ist als Andacht unabhängig von Glaubensrichtungen ausgelegt. Im Fokus steht die Persönlichkeit und der Lebensweg der verstorbenen Person.

Die Zeremonie soll die liebevollen und schönen Erinnerungen des Lebens würdigen und in den Fokus stellen.

Die Trauerrede kann zur Beisetzung oder als Andacht zu einem anderen Zeitpunkt (beispielsweise des Todestages) gewählt werden. 

Musik kann ein wichtiger Bestandteil während der Trauerfeier sein. Die Lieblingslieder der verstorbenen Person können über unsere Anlage abgespielt werden, die ihr auf Bedarf dazu buchen könnt. Je nach Personenzahl und örtlichen Gegebenheiten ist die Ansprache mit Mikrophon anzuraten.

Eure Frage ist nicht dabei?

Schreibt mir gerne eine Nachricht mit eurer Frage oder Anliegen.
Ich werde sie schnellstmöglich beantworten.

Ines Würthenberger

[Teamkoordinatorin]

from
Philosophy
with Love

Wir sind Geistenwissenschaftler*innen
und Redner*innen aus Düsseldorf, Hamburg,
Köln, Osnabrück und Berlin.

Social Media

© From Philosophy With Love 2022. All Rights Reserved

Website by Corpwebs

FAQ

[Häufige Fragen]

Wir haben für euch die am häufigsten gestellten Fragen Antworten zusammengestellt.

Preise und jede Menge Infomaterial, sowie Referenzen unserer Familien
und Paare findet ihr auf „Speeches of Love“.

[Allgemein]

Natürlich könnt ihr uns auch ganz unproblematisch kurzfristig anfragen.
Da wir jedoch immer ausschließlich ein Fest pro Tag begleiten, kann es natürlich sein, dass euer Termin bereits vergeben ist.

Die meisten von euch lernen wir schon 1 1/2 Jahre vor der Feier (Trauung &/oder Willkommensfest) kennen. Die aktive Planung beginnt spätestens im Festjahr selbst. Davor erarbeiten wir aber schon ein erstes Konzept, geben euch alle to-Do`s auf den Weg und träumen uns gedanklich in die Zukunft.

Die Anfahrten von 10 km sind von unseren jeweiligen Standorten in der Gesamtpauschale inkludiert.
Anfahrten darüber hinaus fallen mit 0,95 € pro km an. Bei Zeremonien, zu denen eine längere Anreise
erforderlich ist, ist eine Übernachtung vor dem Anlass anzuraten. Damit sind wir mit viel Zeit vor Ort, können alle wichtigen Ablaufpunkte besprechen und am nächsten Tag den pünktlichen Start der Zeremonie garantieren.
Je nach Uhrzeit und Entfernung ist auch eine weitere Übernachtung nach der Zeremonie für die Redner*in anzuraten. Die Reisekosten werden damit immer individuell im Vorfeld mit euch vereinbart, damit ihr jederzeit den Kostenüberblick behaltet.

Wir bringen immer unsere eigenen Mikros aus Hygiene- und Verlässlichkeitsgründen mit zur Zeremonie.
Auf Wunsch kann eine Anlage für bis zu 70 Personen bei uns zusätzlich gebucht werden.
Darüber hinaus kümmern wir uns aber auch um die Absprache mit Locationveranstalter*innen, Musiker*innen oder eurer DJane.

Wenn eine Vertretung notwendig wird, dann kommt unser Drei-Stufenplan zum Einsatz,
damit eure Zeremonie definitiv durchgeführt werden kann.

Wir bieten bilinguale Reden in Englisch, Spanisch und Französisch an.
Kürzere Parts aus anderen Sprachen können natürlich in Absprache auch jederzeit Bestandteil eurer Rede werden. Auch für gehörlose Menschen haben wir die passende dolmetschende Person an der Hand.

Wir setzen uns gerne mit euren Liebsten zusammen und arbeiten ihre Perspektiven in Absprache mit euch ein.

Rituale müssen nicht Bestandteil eurer Zeremonie sein. Sie bieten sich aber an,
wenn sie wirklich zu euch und eurer Geschichte passen. Wir werden ein Symbol finden,
das euch authentisch spiegelt und Interaktion in eure Zeremonie z.B. während eines
Liedes bringt. Auch können gerne Freunde und Familien aktiv eingebunden werden,
ohne unbedingt etwas sagen zu müssen.

In der Philosophie finden alle Glaubensrichtungen ihren Platz.
Die Reden werden also genau so gestaltet wie ihr auch eure Ehe, Partnerschaft und
Beziehungen führt. Gerne arbeiten wir auch mit Glaubensvertretern zusammen und gestalten eine gemeinsame Zeremonie, wenn dies euer Wunsch ist.

Wir packen unsere Koffer und fahren auch ins Ausland, um Zeremonien zu gestalten. Dabei stimmen wir unsere Reisekosten immer individuell ab.

Wir besprechen alle Kosten zu Beginn des Kennenlernens und halten diese vertraglich im Vorfeld fest, damit ihr die Planungssicherheit behaltet.

Wenn ihr auf öffentlichen Plätze im Freien feiern möchtet, dann ist das mit einer Genehmigung vom Ordnungsamt oder eurer Gemeinde/Stadt prinzipiell möglich. Holt euch die Informationen und Auflagen direkt bei den entsprechenden Zuständigkeiten ab. Wir unterstützen euch dabei gerne.

Feste aller Art brauchen kein Motto. Wenn ihr aber ein Thema habt, das  besonders verbindet und begeistert, dann setzen wir es in jeglichen Facetten auch in der Zeremonie um.

Ihr könnt entscheiden, ob ihr im Auftragsjahr die Gesamtsumme sofort bezahlen möchtet oder, ob ihr eine geteilte Zahlungsweise zum Beginn des Jahres und zu Beginn des Zeremoniemonats bevorzugt.

Die Treffen finden immer persönlich statt, ob in einem Café, bei euch Zuhause, telefonisch oder virtuell. Wir nehmen uns viel Zeit und haben bei den Vorbereitungen die Gelegenheit in Ruhe in Erinnerungen zu schwelgen.

Das Fest ist mit einer Tauffeier vergleichbar. Der Unterschied liegt darin, dass wir eine persönliche Rede für eure Familie halten und keine kirchliche Segnung durchführen. Den Umsetzungsmöglichkeiten sind bei der Gestaltung der Willkommesfeier keine Grenzen gesetzt und werden individuell abgestimmt.

Eine symbolische Taufe kann auf euren Wunsch durchgeführt werden. Andere Rituale, die den Lebensweg eures Wunders stützen, sind ebenfalls möglich und werden persönlich mit euch abgestimmt.

Die ersten 8 Wochen sind sehr besonders. In dieser Zeit empfehlen wir keine freie Willkommensfeier durchzuführen. Danach seid ihr völlig ungebunden – ob zum ersten, zweiten, dritten Geburtstag den richtigen Zeitpunkt für ein schönes Familienfest entscheidet ihr ganz allein.

Der Rhythmus eures kleinen Wunders wird sich im stetigen Wechsel befinden. Daher nehmen wir uns einen Sonntag gemeinsam Zeit passen die Schläfchen ab und nutzen dann die aktive und fröhliche Wachphase eures Kindes. Je nach Alter bietet sich eine bekannte Umgebung an. Prinzipiell sind wir örtlich ungebunden.

Menschen, die als Paten das Leben eures Kindes im besonderen Bezug begleiten werden, werden sehr gerne in unterschiedlicher Art in die Zeremonie eingebunden.

Die freie Trauung muss nicht mit der standesamtlichen Trauung einhergehen. Wenn ihr eure Liebe unabhängig von staatlichen Institutionen feiern möchtet, dann feiern wir! 

Die Hochzeitszeremonie findet da statt, wo ihr es möchtet: Ob in den Weinbergen, im Wald, am Wasser, im Inn- und Ausland oder Zuhause bei euch im Garten – wir reisen gerne an!

Den detaillierten Ablauf der freien Trauung stellen wir miteinander während der gemeinsamen Vorbereitungszeit zusammen. Wichtig ist, dass der Ablauf genau eurem Geschmack entspricht und persönlich auf eure Wünsche zugeschnitten ist.

Kurze Zusammenfassungen in unterschiedlichen Sprachen sind während der gesamten Zeremonie möglich. Entweder von Angehörigen oder von uns als Redner*innen. Die komplette Rede kann auch ohne Probleme in Englisch, Französisch oder Spanisch gehalten werden. 

Um eure Liebe zu feiern, benötigt ihr keine eingetragene Lebenspartnerschaft oder amtliche Eheschließung. Es geht uns nicht um den Amtsakt, sondern eure Verbundenheit, die wir zusammen feiern.

Selbstverständlich bekommt ihr alle besprochenen Informationen für euch als Vertrag. Mit Unterschrift ist euer Hochzeitsdatum dann fest bei uns reserviert. Bitte achtet bei jedem engagierten Dienstleister darauf einen Vertrag in Händen zu halten, in dem z.B. auch die Krankheitsvertretung sicher geregelt ist. Wir haben schon einige Horrorszenarien auf den Hochzeiten unserer Paare erlebt.

Die freie Trauerfeier ist als Andacht unabhängig von Glaubensrichtungen ausgelegt. Im Fokus steht die Persönlichkeit und der Lebensweg der verstorbenen Person.

Die Zeremonie soll die liebevollen und schönen Erinnerungen des Lebens würdigen und in den Fokus stellen.

Die Trauerrede kann zur Beisetzung oder als Andacht zu einem anderen Zeitpunkt (beispielsweise des Todestages) gewählt werden. 

Musik kann ein wichtiger Bestandteil während der Trauerfeier sein. Die Lieblingslieder der verstorbenen Person können über unsere Anlage abgespielt werden, die ihr auf Bedarf dazu buchen könnt. Je nach Personenzahl und örtlichen Gegebenheiten ist die Ansprache mit Mikrophon anzuraten.

Eure Frage ist nicht dabei?

Schreibt mir gerne eine Nachricht mit eurer Frage oder Anliegen. Ich werde sie schnellstmöglich beantworten.

Ines Würthenberger

[Teamkoordinatorin]

From
Philosophy
with Love

Wir sind Geistenwissenschaftler*innen
und Redner*innen aus Düsseldorf, Hamburg, Köln, Osnabrück, Usedom und Berlin.

Menü

Social Media

Kontakt

© From Philosophy With Love 2022. All Rights Reserved

Website by Corpwebs